2/2014_

Newsletter vom 17.11.2019

anbei erhalten Sie unseren Infobrief mit aktuellen Informationen und Terminhinweisen rund um den deutsch-russischen Jugend- und Schüleraustausch.

Viel Vergnügen beim Lesen!

 

Wenn der Text dieser Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Stiftung aktuell

Initiative "Im Austausch bleiben"

Die aktuellen außenpolitischen Spannungen zwischen der EU und Russland führen bei Akteuren im Jugend- und Schüleraustausch zu Verunsicherungen. Aber gerade in Situationen der Verunsicherung ist es wichtig, im Gespräch zu bleiben. Wir wollen mit unserer Initiative "Im Austausch bleiben" den Organisatorinnen und Organisatoren sowie Trägern des Austausches eine aktive Unterstützung anbieten, ihre Partnerschaften und Kooperationen aufrecht zu erhalten und weiter zu entwickeln. Mehr…

6. Parlamentarischer Abend der Internationalen Jugendarbeit

Unter dem Motto „Begegnung bildet Menschen – Identität und Toleranz in einer globalisierten Welt“ hatten die bundesweiten Fach- und Fördereinrichtungen der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit am 7. Mai 2014 zum 6. Parlamentarischen Abend in der Vertretung des Freistaates Bayern eingeladen. Rund 200 Gäste, darunter Abgeordnete, Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden und Trägern der Jugendhilfe diskutierten über die Perspektiven der internationalen Jugendarbeit. Mehr…

Info- und Vernetzungstage in Schwerin und Halle/Saale

Gemeinsam mit dem DPJW und ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch lädt die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch zu zwei Info- und Vernetzungstagen am 12. Juni in Schwerin und am 13. Juni in Halle ein. Neben grundsätzlichen Informationen zum Jugend- und Fachkräfteaustausch mit Israel, Polen und Russland werden verschiedene Arbeitsgruppen neue Impulse für den Austausch geben. Alle haupt- und ehrenamtlich Interessierten von Jugendarbeit, Einrichtungen und Trägern der Jugendhilfe sowie Schulen, die in diesem Kontext kooperieren sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Mehr…

Besuchen Sie uns auf dem 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag!

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch ist gemeinsam mit dem russischen Koordinierungsbüro für den Jugendaustausch mit Deutschland vom 3. bis 5. Juni beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin dabei!
Am Messetand der Internationalen Jugendarbeit (Halle 3, Stand 3.01) können Sie sich über die Arbeit beider Büros informieren. Bei kleinen Erfrischungen in angenehmer Atmosphäre bietet sich die Möglichkeit für informative und entspannte Gespräche. Mehr…

 

Save the date: Sprachanimationsworkshops 2014

Zum Einstieg in die Sprachanimation bieten wir vom 27.-28.09.2014 einen Workshop an, in dem verschiedene Methoden kennengelernt und auch selbst ausprobiert werden können. Der Workshop richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der außerschulischen Jugendarbeit sowie an Lehrkräfte. Gemeinsam mit dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk veranstalten wir am 13.10.2014 in Potsdam eine Aufbauschulung zur Sprachanimation. Nähere Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie in Kürze auf unserer Homepage.

 

To4ka-Treff-Ticker

Austausch ist das beste Mittel, um Stereotypen und Vorurteile gegenüber anderen Kulturen aufzulösen. Der Austausch berufsbildender Einrichtungen zwischen den Städten Celle und Tjumen, die seit 1994 eine intensive Partnerschaft verbindet, zeigt wie es funktionieren kann. Mehr…

Welche Hoffnungen und Ängste haben junge Menschen aus Russland und der Ukraine angesichts der aktuellen politischen Lage? To4ka-Treff hat sich unter ihnen umgehört. Mehr…

Über den Tellerrand

Förderprogramm Erasmus+

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In Erasmus+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst. Die aktuellen Richtlinien für 2014 liegen jetzt auch als deutschsprachiges Handbuch vor. Die fast 300 Seiten starke pdf-Datei steht auf der Webseite der deutschen Nationalagentur Jugend für Europa zum Download bereit. Innerhalb von Erasmus+ ist JUGEND IN AKTION das Förderprogramm für alle jungen Menschen und Fachkräfte im Bereich der nicht formalen und informellen Bildung. Die Nationalagentur Jugend für Europa ist für die Umsetzung und Verwaltung dieses Programms zuständig. Mehr…

Neue Studie für die Internationale Jugendarbeit: Einladung zur Mitarbeit als Forschungspartner

Alle die bemüht sind, Realschülerinnen und Realschüler, Hauptschülerinnen und Hauptschüler sowie Jugendliche in der berufsvorbereitenden Ausbildung zu unterstützen sind eingeladen, sich an dem Forschungsprojekt zum Thema „Wirkungen internationaler Jugendarbeit im Kontext beruflicher Bildungswege“ zu beteiligen. Das Forschungsprojekt wird gefördert von der Stiftung Deutsche Jugendmarke und vom Bundesjugendministerium (BMFSFJ) im Rahmen des Forscher-Praktiker-Dialogs. Mehr…

Hinweis zur Nutzung von Serviceleistungen des Auswärtigen Amtes bei Reisen ins Ausland

Seit einigen Jahren können sich Reisende – also auch Reisegruppen – über das Auswärtige Amt elektronisch bei den deutschen Auslandsvertretungen weltweit registrieren lassen. Bei Krisen oder Notfällen ist die deutsche Auslandsvertretung dann umgehend in der Lage, die Reisenden zu informieren oder ihnen Hilfe zu leisten. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Erfassungssystem von Deutschen im Ausland (abgekürzt: ELEFAND), das auch im Rahmen kurzfristiger Aufenthalte (wie Jugend- und Fachkräftebegegnungen) eine Einbeziehung der entsprechend registrierten Deutschen in Maßnahmen zur Krisenvorsorge und -reaktion der jeweiligen Auslandsvertretungen ermöglicht. Mehr…

 

Deutsch-Russische Jugendbegegnung für Schülervertreterinnen und Schülervertreter

Vom 14.8. bis 21.8.2014 veranstaltet das Haus am Maiberg eine Russisch-Deutsche Jugendbegegnung für Schülervertreterinnen und Schülervertreter. Dabei sollen sich die Teilnehmenden und Schülervertretungen gegenseitig kennenlernen, die Umgebung von Rybinsk/ Jaroslawl entdecken und zu verschiedenen Themen diskutieren. Interessierte Jugendliche können sich noch bis zum 20. Mai anmelden. Mehr…

Austausch hautnah

Green City - Ecoactivism for change

Die BUNDjugend Berlin hat gemeinsam mit der Permer Stiftung Kultur- und Naturerbe vom 24. bis 31. März eine deutsch-russische Jugendbegegnung in Perm durchgeführt. Im Rahmen der Begegnung, die unter dem Motto "Green City - Ecoactivism for Change" stand, tauschten die Jugendlichen Erfahrungen über ökologische Initiativen und Umweltbewegungen in beiden Ländern aus und erarbeiteten Ideen zur Schaffung einer gemeinsamen Plattform zur Planung eigener Umweltprojekte. Mehr…

Im Dialog...

...mit Prof. Dr. Wilfried Bergmann, Vorstandsmitglied des Petersburger Dialog e.V.

Der Petersburger Dialog engagiert sich im Kuratorium der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und begleitet deren Entwicklung seit ihrer Gründung. Über die Geschichte dieses Engagements und die Bedeutung des Jugendaustausches für den zivilgesellschaftlichen Dialog sprachen wir mit Prof. Dr. Wilfried Bergmann. Mehr…

 

Terminkalender

Maultaschen und Piroggen - Forum für Jugend- und Schüleraustausch in BW
19. - 21. Mai 2014, Burg Liebenzell

15. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag
3. - 6. Juni 2014, Berlin

Informations- und Vernetzungstag
12. Juni 2014, Schwerin

Informations- und Vernetzungstag
13. Juni 2014, Halle/ Saale

Informations- und Vernetzungstag
10. September 2014, Bremen

Informations- und Vernetzungstag
11. September 2014, Hannover

Workshop zur Sprachanimation
27.-28. September 2014, Berlin

 

* Bitte antworten Sie nicht auf diese E–Mail. Bei Anmerkungen zum aktuellen Infobrief oder Abmeldung des Infobriefs, schreiben Sie einfach eine kurze E–Mail
an katrin.haft@stiftung–drja.de.

Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117 b
20149 Hamburg
Fon +49 (0) 40.87 88 679–30
Fax +49 (0) 40.87 88 679–20
www.stiftung–drja.de/
www.to4ka–treff.de/

Geschäftsführer: Thomas Hoffmann
Amtsgericht Hamburg HRB 97122