#05

Newsletter vom 17.11.2019

anbei erhalten Sie unseren Infobrief mit aktuellen Informationen und Terminhinweisen rund um den deutsch-russischen Jugend- und Schüleraustausch.

Viel Vergnügen beim Lesen!

 

Wenn der Text dieser Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Stiftung aktuell

Jetzt bewerben! 10. Deutsch-Russisches Jugendparlament in Potsdam

Zum 10. Mal lädt die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch engagierte Jugendliche aus Deutschland ein, sich für die Teilnahme am Deutsch-Russischen Jugendparlament vom 30. November bis zum 05. Dezember 2014 in Potsdam zu bewerben. Unter dem Titel „Internet – Freiheit des Wortes, Verantwortung des Einzelnen, Pflichten des Staates“ wird das Jugendparlament erstmalig als Planspiel stattfinden. Teilnehmende am diesjährigen Jugendparlament haben die Möglichkeit, auch beim 11. Deutsch-Russischen Jugendparlament im Herbst 2015 in Russland dabei zu sein. Mehr…

"Von wegen langweilig - Austausch schreibt Geschichten" - Einladung zum Methoden-Workshop

Begeisterte Gesichter, bewegende Momente, abwechslungsreiches Programm und zufriedene Partner? Der Austausch ist geschafft. Doch irgendwie fehlt die öffentliche Wertschätzung, eine ansprechende Berichterstattung und die Kraft dies zu ändern?  Wir laden Projektleitungen und Teams im internationalen Jugendaustausch vom 10. – 12. Oktober 2014 zu einem Methodenworkshop „Medien- und Öffentlichkeitsarbeit“ nach Hamburg ein. Der Workshop will in Theorie und Praxis Tipps und Tricks vermitteln, wie aus realen Begegnungen eine lebendige und wahrnehmbare Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für die deutsch-russische Jugendarbeit entstehen kann. Mehr…

Kontaktseminar Schulpartnerschaften: Anmeldeinformation für russische Lehrkräfte

Vom 12. bis 18. April 2015 findet zum vierten Mal das Kontaktseminar für Schulpartnerschaften mit Deutschland, Polen und Russland „Drei starke Partner" in Lübeck statt. Lehrerinnen und Lehrer aus Russland können sich ab sofort anmelden. Mehr…

2. Forum für Jugendaustausch Hessen- Jaroslawl - Erfahrungsaustausch für Fachkräfte der Jugendarbeit

Was sind soziale Kompetenzen, welche brauchen junge Menschen heute und wie kann Jugendarbeit und Jugendaustausch diese Fähigkeiten fördern und vermitteln?
Antworten und Erfahrungen zu diesen Fragen bietet das zweite deutsch‐russische Forum für Jugendarbeit und -austausch mit dem Thema „Soziale Kompetenzen - Welche hätten Sie denn gerne? “, das vom 30. November bis 2. Dezember 2014 im Haus am Maiberg in Heppenheim stattfindet. Mehr…

To4ka-Treff - Ticker

Behindert ist man nicht, behindert wird man! wirbt die Behindertenbewegung für Barrierefreiheit. Komplizierte Texte behindern beim Begreifen, räumliche Hindernisse beim Vorankommen. Daniela Chmelik vom inklusiven Hamburger Künstler-Kollektiv berichtet auf To4ka-Treff über Barrieren und Barrierefreiheit im täglichen Leben. Mehr…

Außerschulische Jugendaustauschprojekte 2015 jetzt beantragen

Anträge auf Förderung von deutsch-russischen Jugendaustausch- und Fachkräftemaßnahmen 2015 müssen bis spätestens 01.10.2014 von den verantwortlichen Zentral- und Länderstellen bei unserer Stiftung vorgelegt werden. Auch wenn die einzelnen Planungen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht komplett abgeschlossen sind, sollten die Anträge trotzdem mit dem aktuellen Planungsstand eingereicht werden.  Mehr…

Über den Tellerrand

Start des bundesweiten Modellprogramms "JUGEND STÄRKE im Quartier"

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) wollen Kommunen bei der Förderung benachteiligter junger Menschen bei ihrem Übergang von der Schule in den Beruf stärken. Eine entsprechende gemeinsame Förderrichtlinie trat am 10.07.2014  in Kraft. Mehr…

Fachtagung "Noch Raum für offfene Jugendarbeit?" am 27. und 28. November

Vor dem Hintergrund veränderter Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen, dem demografischen Wandel und knapper öffentlicher Kassen beschäftigt sich die Fachtagung in Vorträgen, Diskussionen, Praxisbeispielen und Arbeitsgruppen mit  Fragen nach dem Auftrag, der Funktion, dem Zukunftspotenzial und den Fachkräften der offenen Jugendarbeit. Der Untertitel „zwischen virtuellen Lebensräumen, Schulstress und Real-Life“ greift das pädagogische Spannungsfeld heutiger Jugendarbeit auf und schlägt die Brücke zwischen Theorie und Praxis. Mehr…

Austausch hautnah

Sport bewegt und verbindet russische und deutsche Schülerinnen und Schüler

Welche sozioökonomischen Impulse gehen von sportlichen Großereignissen aus? Welche Bedeutung hat Sport für das nationale Selbstverständnis? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler aus Köln und Moskau bei ihrer diesjährigen Begegnung, die ganz im Zeichen des Sportes stand. Zahlreiche sportliche Aktivitäten und Besichtigungen von Sportstätten waren Bestandteile von acht spannenden Tagen, die die Jugendlichen gemeinsam in Köln erlebten. Mehr…

Im Dialog...

...mit Jan Pörksen, Staatsrat der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg engagiert sich als einer der vier Gesellschafter der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch. Über die Beweggründe für dieses Engagement, die Bedeutung des internationalen Jugendaustausches und die zukünftige Entwicklung der Kontakte mit Russland sprachen wir mit Jan Pörksen. Mehr…

Terminkalender

Workshop zur Sprachanimation
27.-28. September 2014, Berlin

Methoden-Workshop:
"Von wegen langweilig... - Begegnungen schreiben Geschichten": Tipps und Tricks damit Texte auch gelesen werden
10.-12. Oktober 2014, Hamburg

Aufbau-Workshop zur Sprachanimation deutsch-polnisch-russisch
13. Oktober 2014, Potsdam

Informations- und Vernetzungstag
13. November 2014, Dresden und Stuttgart

Informations- und Vernetzungstag

14. November 2014, Freiburg i.B.

10. Deutsch-Russisches Jugendparlament
30. November - 05. Dezember 2014, Potsdam

2. Forum für Jugendarbeit und -austausch Hessen-Jaroslawl
30. November - 02. Dezember 2014, Heppenheim

* Bitte antworten Sie nicht auf diese E–Mail. Bei Anmerkungen zum aktuellen Infobrief oder Abmeldung des Infobriefs, schreiben Sie einfach eine kurze E–Mail
an katrin.haft@stiftung-drja.de.

Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117 b
20149 Hamburg
Fon +49 (0) 40.87 88 679–30
Fax +49 (0) 40.87 88 679–20
www.stiftung-drja.de/
www.to4ka-treff.de/

Geschäftsführer: Thomas Hoffmann
Amtsgericht Hamburg HRB 97122