#07

Newsletter vom 17.11.2019

anbei erhalten Sie unseren letzten Infobrief in diesem Jahr mit aktuellen Informationen und Terminhinweisen rund um den deutsch-russischen Jugend- und Schüleraustausch.

Viel Vergnügen beim Lesen!

 

Wenn der Text dieser Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Stiftung aktuell

Liebe Partnerinnen und Partner, Aktive und Unterstützer im deutsch-russischen Jugendaustausch,

das Jahr 2014 nähert sich seinem Ende. Wir möchten an dieser Stelle allen Organisationen und Akteuren, Partnerinnen und Partnern, Kolleginnen und Kollegen im Schüler- und Jugendaustausch und vor allem unseren Gesellschaftern für ihr Engagement in den deutsch-russischen Beziehungen und die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr danken.
Im Verlauf der letzten Monate haben viele Ereignisse einen langen Schatten auf die deutsch-russischen Beziehungen geworfen. Trotz der gegenwärtigen Krise, die Deutsche wie Russen auch unterschiedlich bewerten, gab und gibt es eine gemeinsame Überzeugung auf allen Ebenen: Die zivilgesellschaftlichen Kontakte und insbesondere der Jugendaustausch zwischen Deutschland und Russland soll und darf durch den außenpolitischen Konflikt nicht beeinträchtigt werden. Mehr…

Fazit des 10. Deutsch-Russischen Jugendparlaments: "Wir haben Interesse aneinander und wollen miteinander zu tun haben"

Das 10. Deutsch-Russische Jugendparlament hat am Donnerstag, den 4. Dezember 2014 im Plenarsaal des Landtags Brandenburg seine Ergebnisse vorgestellt und abschließend diskutiert. 50 Jugendliche aus Deutschland und Russland debattierten vier Tage lang zum Thema "Internet – Freiheit des Wortes, Verantwortung des Einzelnen, Pflichten des Staates“ in vier Fraktionen, drei Ausschüssen und im Plenum. Mehr…

Deutsch-Russischer Jugendrat bespricht gemeinsame Planungen für 2015

Vom 26. – 28.12.2014 traf sich der Deutsch-Russische Rat für jugendpolitische Zusammenarbeit zu seiner 10. Sitzung in Sotschi. Dabei wurden die gemeinsamen Aktivitäten des russischen Koordinierungsbüros für den Jugendaustausch mit Deutschland und der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch im Jahr 2014 sowie die Planungen für die Jahre 2015 und 2016 diskutiert. Mehr…

Terminankündigung: Informations- und Vernetzungstage zum internationalen Jugendaustausch in Bayern

Neue und bereits gegangene Wege nach Frankreich, Israel, Polen, Russland, Tschechien und die Türkei für Träger der Jugendhilfe, Verbände, Vereine, Jugendinitiativen, Schulen und Gemeinden aus Bayern stellen wir bei den Informations- und Vernetzungstagen am 26. Februar 2015 in München und am 27. Februar 2015 in Nürnberg vor. Die Einladung mit weiteren Informationen und das Anmeldeformular finden Sie in Kürze auf www.stiftung-drja.de.

Harte Beziehungsarbeit: Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im Austausch

Wer sind die Zielgruppen der eigenen Öffentlichkeitsarbeit? Wie setzt man Medien effizient im Austausch ein? Was macht einen guten Pressetext aus? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich die Teilnehmenden im Medien-Workshop "Von wegen langweilig - Begegnungen schreiben Geschichten", den die Stiftung vom 12. - 14. Dezember durchführte. Mehr…

Mehr Austausch von Auszubildenden zwischen Deutschland und Russland

Beim Deutsch-Russischen Fachforum für berufliche Austauschprogramme haben vom 28.10. – 30.10.2014 in Berlin Experten beider Länder über die Weiterentwicklung der Jugendzusammenarbeit im Bereich der beruflichen Austauschprogramme beraten und konkrete Verbesserungen im Austausch von Auszubildenden beschlossen. Neben einer Partnerbörse in Moskau soll es im nächsten Jahr ein Programm zum fachlichen Austausch von Verantwortlichen für Bildungsfragen geben. Mehr…

Erinnerung: Jetzt noch zum Kontaktseminar für Schulpartnerschaften anmelden!

Vom 12. bis zum 15. April 2015 laden wir zum Kontaktseminar „Drei starke Partner" nach Lübeck ein. Das Seminar richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aus Deutschland, Polen und Russland, die internationale Schulkontakte aufbauen möchten. Lehrkräfte aus Deutschland können sich noch bis zum 9. Januar 2015 für eine Teilnahme bewerben. Mehr…

Austausch hautnah

Bilder einer Reise: Unterwegs mit Stift und Kamera

Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Nr. 38 im russischen Tschita, der Grund¬ und Oberschule "Johannes Clajus" Herzberg und des Gymnasiums "Philipp Melanchthon" Herzberg haben ihre Reise nach Tschita (Sibirien) mit Bildern und Erlebnisberichte dokumentiert. Mit viel Hingabe und Fantasie erschufen sie gemeinsam Broschüren, Fotobücher, Postkarten und Rätsel. Die Materialien dienen in Zukunft der Vorbereitung von Schüleraustauschbegegnungen sowie zur Bereicherung des Unterrichtsfächer Geografie, Ethik und Religion sowie der Fremdsprachen. Mehr…

Im Dialog mit...

...Günter Ziems, Schulleiter der Schule unterm Regenbogen

Die Schule unterm Regenbogen mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung unterhält seit 2008 eine Schulpartnerschaft mit der Sonderschule Nr. 25 (Typ VIII) in St. Petersburg. Durch regelmäßigen Schüler-, Lehrer- und Elternaustausch hat sich eine erfolgreiche Zusammenarbeit entwickelt, die das Schulleben in besonderer Weise bereichert hat. Günter Ziems, der Schulleiter der Schule unterm Regenbogen, spricht über die Motivation, die Herausforderungen und die Chancen einer russischen Schulpartnerschaft. Mehr…

Terminkalender

Treffen des deutschen und russischen Koordinierungsbüros
26. -28. Januar 2015, Hamburg

Informations- und Vernetzungstag in Bayern

26. Februar 2015, München

Informations- und Vernetzungstag in Bayern
27. Februar 2015, Nürnberg

Drei Partner für den Schüleraustausch - Kontaktseminar für Schulpartnerschaften zwischen Deutschland, Polen und Russland
12. - 15. April 2015, Lübeck

* Bitte antworten Sie nicht auf diese E–Mail. Bei Anmerkungen zum aktuellen Infobrief oder Abmeldung des Infobriefs, schreiben Sie einfach eine kurze E–Mail
an katrin.haft@stiftung-drja.de.

Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117 b
20149 Hamburg
Fon +49 (0) 40.87 88 679–30
Fax +49 (0) 40.87 88 679–20
www.stiftung-drja.de/
www.to4ka-treff.de/

Geschäftsführer: Thomas Hoffmann
Amtsgericht Hamburg HRB 97122