#01

Newsletter vom Februar 2016

anbei erhalten Sie unseren Infobrief mit aktuellen Informationen und Terminhinweisen rund um den deutsch-russischen Jugend- und Schüleraustausch.

Viel Vergnügen beim Lesen!

 

Wenn der Text dieser Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Stiftung aktuell

Bilaterales Methodenseminar in Kursk

Gemeinsam mit dem russischen Koordinierungsbüro für den Jugendaustausch mit Deutschland veranstaltet die Stiftung anlässlich der Themenjahre "70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs" ein zweites Bilaterales Methodenseminar. Das Seminar findet vom 17. bis 22. April in der russischen Stadt Kursk statt. Bekannt ist die Stadt Kursk durch die "Schlacht bei Kursk" im Juli und August 1943 geworden, die als größte Panzerschlacht in der Geschichte der Kriegsführung gilt. Schulische und außerschulische Akteure des deutsch-russischen Jugendaustauschs sind eingeladen, mehr über Methoden und Formate von Jugendbegegnungen zu historischen Themen zu erfahren. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Mehr…

Aufbauworkshop zur Sprachanimation im April in Bad Muskau

Vom 15. bis 17. April 2016 stehen in der Weltkulturerbe-Stadt Bad Muskau neue Sprachanimationsmethoden, das Anleiten von Sprachanimationsspielen sowie der gegenseitige Austausch im Mittelpunkt unseres deutsch-polnisch-russischen Workshops. In realen Begegnungssituationen wird das neu Erlernte direkt ausprobiert und angewendet. Anmeldeschluss ist der 29. März. Mehr...

Erinnerung: Blickwechsel - Filmwettbewerb im deutsch-russischen Jugendaustausch

Noch bis zum 1. März 2016 können bei uns Videoclips eingereicht werden, die bei einer deutsch-russischen Jugendbegegnung entstanden sind. Der Clip sollte einen Eindruck darüber vermitteln, was den Austausch für die Teilnehmenden so besonders gemacht hat. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Save the date: Informations- und Vernetzungstag zum internationalen Jugendaustausch in Thüringen

Wie organisiere ich eine Begegnung mit Russland? Wie begeistere ich Jugendliche für einen Austausch? Wie sieht ein gutes Programm für bilaterale Gruppen aus? Diese und viele andere Fragen können Sie - haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der schulischen und außerschulischen Jugendbildung - beim Info- und Vernetzungstag in Erfurt am 28. April 2016 stellen. Die Einladung mit weiteren Informationen und das Anmeldeformular finden Sie in Kürze auf www.stiftung-drja.de.

Personalwechsel in der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch

Seit 1. Februar 2016 ist Pamela Echkina neue Referentin für den Schulischen Austausch in der Stiftung. Pamela Echkina, die zuletzt als Lehrerin für Russisch und Englisch am Gymnasium Heidberg in Hamburg tätig war, tritt die Nachfolge von Meike Köhler an, die zurück in den Schuldienst gegangen ist. Das Stiftungsteam bedankt sich bei Meike Köhler für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit und heißt Pamela Echkina herzlich willkommen.

Über den Tellerrand

Internationale Jugendarbeit einfach erklärt

Eine neue Broschüre erklärt auf 16 Seiten das wichtigste Grundwissen über Ziele, Zielgruppen, Formate und Finanzierung Internationaler Jugendarbeit und ihren Nutzen für Kinder, Jugendliche, Fachkräfte und die Gesellschaft. Mehr…

n-ost Reportagepreis 2016: Osteuropa in Text, Ton und Bild

Mit dem n-ost-REPORTAGEPREIS zeichnet das Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung 2016 zum zehnten Mal Journalisten aus, die außergewöhnliche Geschichten aus Osteuropa erzählen – lebendig und ohne Klischees. 
Der n-ost-REPORTAGEPREIS wird in den drei Kategorien Text, Radio und Foto/Audioslideshow je ein Mal vergeben und ist mit jeweils 2.000 Euro datiert. Prämiert werden inhaltlich und formal herausragende Reportagen aus Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas, die 2015 in deutschsprachigen Medien erschienen sind. Mehr...

Querdenker-Stipendium: Für alle, die über den Tellerrand blicken

Individualität und ein eigener Kopf sollen sich auszahlen! Mit den interkulturellen Querdenker-Auslandsstipendien sollen diejenigen unterstützt werden, die nicht den Pfaden der Massen folgen. Mit den Querdenker-Teilstipendien werden Studenten, Auszubildende, Schüler und Erwachsene in den Bereichen Auslandspraktikum, Sprachreise, Work-and-Travel und Schüleraustausch gefördert. Mehr…

Austausch hautnah

Elbharmonie - Ein deutsch-russisches Begegnungs- und Chorprojekt

Wie kann ein friedliches Miteinander heute möglich sein und Frieden bewahrt werden? 70 Jahre nach Ende des zweiten Weltkriegs stellen sich diese Fragen in Stadt, Land und Welt wieder dringlicher denn je. In einer deutsch-russischen Wohngemeinschaft auf Zeit lernten sich jeweils 14 Jugendliche und junge Erwachsene aus Krasnojarsk, Sibirien, und Deutschland kennen. Sie lebten und arbeiten gemeinsam an Bord des Traditionsschiffs „Ryvar“ direkt unterhalb der Elbphilharmonie und gründeten zusammen ein Chorprojekt. (Fotos: MitOst Hamburg) Mehr...

Terminkalender

Arbeitstreffen des deutschen und russischen Koordinierungsbüros 
16. - 18. Februar 2016, Moskau 

Aufbauworkshop zur Sprachanimation

15. - 17. April 2016, Bad Muskau 

Bilateraler Methodenworkshop im Rahmen der Themenjahre
17. - 22. April 2016, Kursk (Russland)

Informations- und Vernetzungstag in Thüringen
28. April 2016, Erfurt

* Bitte antworten Sie nicht auf diese E–Mail. Bei Anmerkungen zum aktuellen Infobrief oder Abmeldung des Infobriefs, schreiben Sie einfach eine kurze E–Mail
an katrin.haft@stiftung-drja.de.

Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117 b
20149 Hamburg
Fon +49 (0) 40.87 88 679–30
Fax +49 (0) 40.87 88 679–20
www.stiftung-drja.de/
www.to4ka-treff.de/

Geschäftsführer: Thomas Hoffmann
Amtsgericht Hamburg HRB 97122