#02

Newsletter vom April 2017

anbei erhalten Sie unseren Infobrief mit aktuellen Informationen und Terminhinweisen rund um den deutsch-russischen Jugend- und Schüleraustausch.

Viel Vergnügen beim Lesen!

 

Wenn der Text dieser Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Stiftung aktuell

Einladung: Info- und Vernetzungstag zum internationalen Jugendaustausch in Brandenburg

Wie organisiere ich eine Begegnung mit Russland? Wie begeistere ich Jugendliche für einen Austausch? Wie sieht ein gutes Programm für bilaterale Gruppen aus? Diese und viele andere Fragen können Sie - haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der schulischen und außerschulischen Jugendbildung - beim Info- und Vernetzungstag in Potsdam am 04. Mai 2017 stellen.  Mehr…

"Fake news oder Wahrheit" - Maultaschen und Piroggen 2017

Das diesjährige multinationale Austauschforum „Maultaschen und Piroggen” für den Jugend- und Schüleraustausch mit Polen, Russland und Tschechien findet vom 11. bis 14. Mai 2017 in Bad Liebenzell (Baden-Württemberg) statt und widmet sich dem für die internationale Bildungsarbeit bedeutsamen Thema „Fake news oder Wahrheit” und den Auswirkungen auf den internationalen Jugendaustausch. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Tue Gutes und sprich darüber: Neuer Leitfaden für Ihre Öffentlichkeitsarbeit

Tue Gutes und sprich darüber – inzwischen beherzigen schon zahlreiche Akteure im deutsch-russischen Jugendaustausch diese Maxime bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Allerdings mit unterschiedlicher Intensität und unterschiedlichem Erfolg. Dieser Leitfaden soll dabei helfen, Ihren deutsch-russischer Jugend- oder Schüleraustausch in den Medien präsenter zu machen. Wir möchten Sie darin unterstützen, über Ihre Begegnung und Ihr Engagement zu sprechen und insbesondere auf lokale und regionale Medien zuzugehen. Hier geht es zum Leitfaden Öffentlichkeitsarbeit

Neue Publikationen: Damit es mit der Kommunikation beim nächsten Mal noch besser klappt

Mit unseren neuen Publikationen "MemorIGRA" und "Fadenspiele" können die Teilnehmenden Ihrer Begegung künftig noch besser mit einander ins Gespräch kommen.
Mit dem MemorIGRA werden bei einer Begegnung häufig gebrauchte Sätze anhand von 20 deutsch-russischen Kartenpaaren vermittelt. Anschauliche Illustrationen erleichtern das Auffinden der Partnerkarte, da immer eine Karte auf Deutsch und die andere auf Russisch beschriftet ist.
Fadenspiele fordern die Geschicklichkeit und helfen bei Jugendbegegnungen, den Faden der Kommunikation aufzunehmen und nicht zu verlieren. In der zweisprachigen Publikation werden Fadenfiguren unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen erklärt und Anregungen gegeben, wie Fadenspiele in den Austausch eingebunden werden können.
Die Publikationen können über den Onlineshop (das MemorIGRA in der Rubrik "Landeskunde und Sprache" und die Fadenspiele in "Methodik") bestellt werden.

Leitungen der Fach- und Förderstellen tagten in Berlin

Das Zusammentreffen der Leitungspersonen der Fach- und Fördereinrichtungen der internationalen Jugenarbeit zu Beginn jeden Jahres hat schon Tradition. In diesem Jahr hatte das Deutsch-Französische Jugendwerk in seine Räumlichkeiten nach Berlin eingeladen, um Raum zu geben, neue Entwicklungen und aktuelle Herausforderungen der Internationalen Jugendarbeit zu beraten. An zwei Tagen wurde unter anderem über Ähnlichkeiten und Unterschiede in aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in den Partnerländern diskutiert.  Mehr…

In eigener Sache: Bundesfreiwillgenstelle zu besetzen

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch sucht zum 15. Mai 2017 eine Freiwillige oder einen Freiwilligen, die oder der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes „Kultur und Bildung“ als Büro- und Teamassistenz und Assistenz für Veranstaltungsorganisation engagieren möchte. Mehr...

Erste Regionalkonferenz der Initiative "Austausch macht Schule"

Unter dem Motto „Jeder Schülerin/jedem Schüler die Möglichkeit geben, an internationalem Austausch teilzunehmen“ fand am 9. März 2017 in Düsseldorf die erste Regionalkonferenz der Initiative „Austausch macht Schule“ statt. Schulleitungen und Lehrkräfte, Schüler/-innen und Eltern sowie Akteure der außerschulischen Jugendarbeit diskutierten gemeinsam, wie dieses Ziel erreicht und wie internationaler Austausch nachhaltig im Schulalltag verankert werden kann. Mehr…

Über den Tellerrand

Aktionsbündnis Anerkennung International

Das Aktionsbündnis Anerkennung International beschäftigt sich mit der Frage: Wie kann internationale Jugendarbeit sichtbarer werden? Durch unterschiedliche Aktionen wie die Social Media-Kampagne #internationalheart oder ein bundesweiter Aktionstag zur politischen Lobbyarbeit soll deutlich gemacht werden, wie wichtig und vor allem vielfältig internationale Jugendarbeit ist. Mehr…

Jetzt bewerben: Jugendprogramm der Deutsch-Russischen Städtepartner-konferenz

Für das Jugendprogramm im Rahmen der 14. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz vom 26. bis 30. Juni 2017 in Krasnodar können sich ab sofort engagierte junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren aus deutsch-russischen Städtepartnerschaften bewerben. Ziel des Jugendprogramms ist es, den Jugendaustausch stärker in den Fokus der aktiven Städtepartnerschaften zu rücken. Bei einem dreitätigen Workshop können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsame Projektvorhaben entwickeln und diese in Anfängen umsetzen. Bewerbungsschluss ist der 20. April 2017. Mehr…

Austausch hautnah

Partnerschule in Russland gesucht

Das Ulrichsgymnasium Norden in Ostfriesland sucht eine russische Partnerschule für gemeinsame Projektarbeit und Schüleraustausch. Die Schule unterhält zahlreiche internationale Kontakte und führt regelmäßig Austausche mit Polen, England, Frankreich und Spanien durch. Das Fach Russisch soll künftig gestärkt werden und die Schüler für die russische Sprache begeistert werden. Ein landeskundliches "Seminarfach", in dem es um die Geschichte, Geographie, Kultur und Literatur Russlands geht, soll ebenfalls angeboten werden. Interessierte russische Schulen melden sich bitte per Mail im Referat schulischer Austausch der Stiftung DRJA.

Terminkalender


Kontaktseminar "Drei Partner für den Schüleraustausch"
23.-26. April 2017, Chełmno 

Informations- und Vernetzungstag in Brandenburg
04. Mai 2017, Potsdam

Maultaschen und Piroggen - Austauschforum zum Jugend- und Schüleraustausch
11.-14. Mai 2017, Bad Liebenzell

Jugendforum der Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz
26.-30. Juni 2017, Krasnodar

Abschluss des Deutsch-Russischen Jahres des Jugendaustauschs
13.-16. Juli 2017, Berlin

* Bitte antworten Sie nicht auf diese E–Mail. Bei Anmerkungen zum aktuellen Infobrief oder Abmeldung des Infobriefs, schreiben Sie einfach eine kurze E–Mail
an katrin.haft@stiftung-drja.de.

Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117 b
20149 Hamburg
Fon +49 (0) 40.87 88 679–30
Fax +49 (0) 40.87 88 679–20
www.stiftung-drja.de/
www.to4ka-treff.de/

Geschäftsführer: Thomas Hoffmann
Amtsgericht Hamburg HRB 97122