Newsletter vom November 2018

Wenn der Text dieser Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Stiftung aktuell


Fachtag: Wichtiger Schritt zur Entwicklung des beruflichen Austauschs mit Russland

Berufliche Lernaufenthalte im Partnerland sind eine persönliche und berufliche Entwicklungschance für Jugendliche und Ausbildungsverantwortliche. Dennoch ist die Zahl der Auszubildenden, die während ihrer Berufsausbildung eine Auslandserfahrung machen, im Vergleich zu Studierenden sehr gering. Zum einen ist noch wenig über die Möglichkeiten eines Jugendaustauschs in der Berufsausbildung bekannt. Zum anderen ist die Planung und Durchführung von beruflichem Austausch aufwendig und zeitintensiv – vor allem die Suche nach Partnerinstitutionen im Ausland oder nach passenden Fördermitteln zur Finanzierung. Der Fachtag „Beruflicher Austausch mit Russland“, der am 2. November in Berlin stattfand, war ein wichtiger Schritt, um das zu ändern. Mehr...


Projektschmiede: Neue Kooperations-partner für berufliche Austauschprojekte

Zur 2. Deutsch-Russischen Projektschmiede zum Jugendaustausch in der beruflichen Bildung vom 2. bis 5. November 2018 in Berlin kamen insgesamt 32 Vertreter und Vertreterinnen russischer und deutscher Berufsschulen und anderer Institutionen der beruflichen Bildung aus den Bereichen Elektronik und Landmaschinenmechanik zusammen. Am Ende der Projektschmiede konnten sieben konkrete Kooperationsprojekte vorgestellt werden. Mehr...


Jugendforum: Neue Impulse für Städte-partnerschaften durch Jugendaustausch

Die deutsch-russischen Beziehungen erleben eine schwierige Phase. Deshalb haben Bereiche der zivilgesellschaftlichen Zusammenarbeit wie Städtepartnerschaften oder Jugendaustausch eine noch größere Bedeutung als sonst. Beides miteinander zu verbinden, d.h. mit zukunftsfähigen Projektideen von Jugendlichen, die sich für die Belange ihrer Städte interessieren, Städtepartnerschaften neue Impulse zu verleihen – darum ging es beim zweiten Jugendforum der Städtepartnerschaften in Hamburg. Mehr...


Kontaktseminar für Schulpartnerschaften zwischen Deutschland, Russland und Polen

Gemeinsam laden die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, das Deutsch-Polnische Jugendwerk und die Deutsche Auslandsgesellschaft Lehrkräfte aus Deutschland, Polen und Nordwest-Russland ein zum Kontaktseminar für Schulpartnerschaften, das vom 17. bis 20. März 2019 in Kaliningrad (Russland) stattfindet. Mehr...


Für Kurzentschlossene: Einladung zum Info- und Vernetzungstag in Hessen und Berlin

Interesse an Internationalem Jugend- und Schulaustausch mit Frankreich, Israel, Polen, Russland oder Tschechien? Sie möchten mehr über europäische und internationale Jugendarbeit erfahren? Dann sind Sie herzlich eingeladen, zum Info- und Vernetzungstag am 12. November 2018 nach Frankfurt/Main oder am 16. November nach Berlin zu kommen. Der Info- und Vernetzungstag in Berlin hat den Schwerpunkt musik-orientierter Austausch. Mehr...

Über den Tellerrand


Dokumentation des Fachtags "Kommunikation in der internationalen Jugendarbeit"

Am 25. September 2018 hat IJAB in Köln den Fachtag „Kommunikation in der Internationalen Jugendarbeit“ durchgeführt. Nun steht die Dokumentation der Veranstaltung allen Interessierten als PDF-Download zur Verfügung. Mehr...

Austausch hautnah


Sport(kultur), die uns verbindet

Mit dem Sportverein zum ersten Mal nach Russland – das erlebten Kinder und Jugendliche der Ringerabteilung des SV Heilbronn am Leinbach im Mai dieses Jahres. Mit gleichaltrigen Jugendlichen der Krasnodarer Kindersportschule für olympische Reserve Nr. 6 trafen sie sich in Anapa am schwarzen Mehr und verbrachten gemeinsam eine aufregende Woche, die ganz im Zeichen des Sportes stand.  Mehr...

Terminkalender

Info- und Vernetzungstag in Hessen
12. November 2018, Frankfurt/Main

Info- und Vernetzungstag zu musik-orientiertem Austausch
16. November 2018, Berlin

Deutsch-Russischer Jugendrat

20.-23. November 2018, Saratow

Kontaktseminar für Schulpartnerschaften zwischen Deutschland, Russland und Polen
17.-19. März 2019, Kaliningrad 

* Bitte antworten Sie nicht auf diese E–Mail. Bei Anmerkungen zum aktuellen Infobrief oder Abmeldung des Infobriefs, schreiben Sie einfach eine kurze E–Mail
an katrin.haft@stiftung-drja.de.

Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117 b
20149 Hamburg
Fon +49 (0) 40.87 88 679–30
Fax +49 (0) 40.87 88 679–20
www.stiftung-drja.de

Geschäftsführer: Thomas Hoffmann
Amtsgericht Hamburg HRB 97122