Newsletter vom Dezember 2020

Wenn der Text dieser Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Stiftung aktuell


Liebe Partnerinnen und Partner, Aktive und Unterstützer im deutsch-russischen Jugendaustausch,

das Jahr 2020 nähert sich seinem Ende. Für uns alle war es durch die Covid 19-Pandemie ein besonderes Jahr. Beim Treffen der Koordinierungsbüros Anfang Februar wurden zahlreiche Projekte und Vorhaben besprochen, die sich jedoch im Verlauf des Jahres als undurchführbar herausstellten. Viele schöne und wertvolle Ideen konnten nicht umgesetzt werden und diese Erfahrung haben die meisten von Ihnen ebenfalls machen müssen. Mehr...


Neue Förderformate für den schulischen Jugendaustausch

Wir haben das Förderverfahren für den schulischen Jugendaustausch weiterentwickelt und es für Sie einfacher, transparenter und flexibler gestaltet. Ab 2021 gibt es unter anderem übersichtlichere Antragsformulare, flexible Antragsfristen und einen neuen Förderschwerpunkt „Kleinprojekte“. Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Website. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!


Fortbildung "Austausch digital gestalten" geht in die zweite Runde

Nach einer erfolgreichen ersten Runde der Fortbildungsreihe "Austausch digital gestalten" geht es nun in der zweiten Runde bilateral weiter. Wir möchten Austauschpartnerschaften, d.h. jeweils eine/n Vertreter/in von der deutschen und der russischen Organisation/Schule, einladen, sich die Termine für die Fortbildung vorzumerken. Die aufeinander aufbauenden Module I-III finden am 13.3., 20.3. und 27.3.2021 jeweils von 10-13 Uhr statt.
Während aller drei Module bleibt viel Freiraum für konkrete Anliegen der Teilnehmenden sowie Zeit, die zum gemeinsamen Planen einer digitalen Begegnung genutzt werden kann. Die Ausschreibung mit genauen Informationen zur Anmeldung finden Sie in Kürze auf unserer Website.


Publikation "Bewegte Sprachanimation"

Sport verbindet, auch ohne gemeinsame Sprachkenntnisse. Gleichzeitig bietet die Begeisterung für sportliche Aktivitäten eine wunderbare Möglichkeit, bei einer deutsch-russischen Jugendbegegnung grundlegende Sprachkenntnisse zu vermitteln und somit das Kennenlernen der Teilnehmenden zu unterstützen, die Gruppendynamik zu fördern und die Kommunikation zu stärken. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Sportjugend ist eine umfangreiche deutsch-russische Methodensammlung entstanden, die sich vor allem an Teamerinnen und Teamer von Begegnungen mit sportlichem Schwerpunkt richtet. Aber auch ohne diesen Fokus finden sich in der Broschüre viele hilfreiche Anregungen, um mit bewegter Sprachanimation für Kommunikation in der Gruppe zu sorgen. Die Publikation kann kostenfrei im Onlineshop bestellt werden.


Erstmals digitale Info- und Vernetzungstage

Bei den ersten digitalen Informations- und Vernetzungstagen der Fach- und Förderstellen der Internationalen Jugendarbeit gab es am 25. und 26. November 2020 reichlich Gelegenheit, sich mit fachlichen und Förderangeboten vertraut zu machen. 
Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der nordrhein-westfälischen Landschaftsverbände sowie mit der Servicestelle für mehr internationale Jugendarbeit in NRW stellten die Förderstellen das ganze Spektrum an Formaten vor, junge Menschen in internationalen Austausch zu bringen. Mehr...

Über den Tellerrand


"Schülerfahrten und internationaler Austausch bleiben grundsätzlich untersagt"

Am 25. November 2020 haben die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie vereinbart. Im gemeinsamen Beschluss heißt es:"Schülerfahrten und internationaler Austausch bleiben grundsätzlich untersagt."
Diese Regelung wird in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich umgesetzt, z.B. durch entsprechende Verordnungen. Mehr...

Austausch hautnah


Mit Sprachanimation ins Schachturnier starten

Die Schachvereine aus Höchstadt und der russischen Partnerstadt Krasnogorsk hatten im November zum „Goldenen Turm“ geladen – einem deutsch-russischen Schachturnier, das erstmals online stattfand. Spieler und Vereine aus Deutschland und Russland – von NRW bis Sibirien – sind der Einladung gefolgt. Zwei Mitglieder aus dem Team Drusja der Stiftung DRJA boten Sprachanimationseinheiten für die jüngeren Turnierteilnehmenden an. "Dank euch gab es wirklich mehr lächelnde Kindergesichter, denn beim Schachspielen waren alle sehr ernst!", so das Fazit von Intitiatorin Elena Dildina. Mehr…

Terminkalender

Beratungscafé "Im Austausch bleiben"
12. Januar 2021, online

Beratungscafé "Im Austausch bleiben" 
09. Februar 2021, online

Beratungscafé "Im Austausch bleiben" 
09. März 2021, online

Fortbildung "Austausch digital gestalten" - Modul I
13. März 2021, online

Fortbildung "Austausch digital gestalten" - Modul II
20. März 2021, online

Fortbildung "Austausch digital gestalten" - Modul III
27. März 2021, online

Möchten Sie den Infobrief der Stiftung DRJA nicht mehr beziehen, können Sie hier den Newsletter abbestellen.

Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117 b
20149 Hamburg
Fon +49 (0) 40.87 88 679–30
Fax +49 (0) 40.87 88 679–20
www.stiftung-drja.de

Geschäftsführer: Thomas Hoffmann
Amtsgericht Hamburg HRB 97122