Newsletter vom August 2021

Wenn der Text dieser Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Stiftung aktuell


Ideenschmiede zum deutsch-russischen Jugendaustausch - jetzt anmelden!

Wie können wir die Erfahrungen aus den vergangenen Monaten sinnvoll in einen Neustart des Jugendaustausches nach der Pandemie einfließen lassen? Diese Frage wird im Zentrum unserer Ideenschmiede zum deutsch-russischen Jugendaustausch stehen, zu der wir Akteure des Jugendaustausches vom 21.-24.11.2021 herzlich einladen. An zwei Tagen möchten wir gemeinsam mit Ihnen – vor Ort oder online – Visionen für die Zukunft entwickeln und Schritte zu ihrer Umsetzung mit Ihnen diskutieren. Bestandteil des Programms ist die Jubiläumsfeier zum 15-jährigen Bestehen unserer Stiftung und des russ. Koordinierungsbüros am 23.11.2021. Mehr...


2022 - Jahr des Jugendaustauschs der Städtepartnerschaften

Die Stiftung DRJA und das russische Koordinierungsbüro veranstalten ein neues Themenjahr: 2022 wird das Jahr des Jugendaustauschs der deutsch-russichen Städtepartnerschaften. Bereiche der zivilgesellschaftlichen Zusammenarbeit wie Städtepartnerschaften oder Jugendaustausch haben in politisch angespannten Zeiten eine noch größere Bedeutung als sonst. Beides miteinander zu verbinden, d.h. schulischen, außerschulischen und beruflichen Jugendaustausch zwischen Partnerstädten auszubauen und zu intensivieren und damit Städtepartnerschaften zu stärken – das ist das Ziel des Themenjahres 2022. Weitere Informationen zu unseren Angeboten im Rahmen des Themenjahrs stellen wir in Kürze auf unserer Website bereit.


Beratungscafé ist aus der Sommerpause zurück 

Unser nächstes Online-Beratungscafé findet am 14. September 2021 zum Thema "Antragstellung unter aktuellen Bedingungen" statt. Dabei wird es um aktuelle Förderbedingungen, Neuigkeiten in der Förderung und die Beantwortung aller Fragen rund um die Anstragstellung im schulischen und außerschulischen Bereich gehen. Sollten Sie bis zur Antragsfrist am 1. Oktober 2021 noch Beratungsbedarf haben, schauen Sie gern mal rein. Das Beratungscafé ist ein Raum für offenen Austausch und Gespräche mit allen, die sich für den Jugendaustausch interessieren. Mehr...


Antragsfristen und aktuelle Förderungbedingungen 

Wir möchten daran erinnern, dass die laufende Antragsfrist für Projekte in Präsenz im außerschulischen Bereich am 01.10.2021 endet. Träger sollten sich rechtzeitig bei der jeweiligen Zentral- bzw. Länderstelle erkundigen, bis wann diese Anträge entgegennehmen. Für den schulischen Bereich sind die Fristen weiterhin aufgehoben. Die Anträge sollten jedoch spätestens zwei Monate vor Beginn gestellt werden.

Um Organisator*innen von deutsch-russischen Jugendbegegnungen bestmögliche Planungssicherheit zu gewährleisten, gelten die aktuellen Ausnahmeregelungen in der Förderung auch für das Jahr 2022. Mehr...


Ideenwettbewerb - tolle Beiträge prämiert!

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Ideenwettbewerbs zu digitalen Austauschprojekten wurden im Rahmen der Jurysitzung im Juli 2021 ermittelt. Für den Wettbewerb hatten wir Akteure des deutsch-russischen Jugendaustauschs aufgerufen, Ideen für digitale Austauschprojekte einzureichen. Die Idee zu einer 21-Tage-Nachhaltigkeits-Challenge fand die Jury besonders spannend. Mehr...


Aktuelle Entwicklungen im Reiseverkehr

Es gibt gute Neuigkeiten: Reisen nach und Aufenthalte sowie Begegnungen in Russland sind für Einzelpersonen und Gruppen wieder möglich. Unter welchen Bedingungen die Einreise nach Russland möglich ist und was es dabei zu beachten gilt, können Sie auf unserer Website nachlesen. 
Die Grenzen der EU sind hingegen für Drittstatten-Angehörige nach wie vor geschlossen. Lediglich im Rahmen eines kulturellen Austausches besteht in Einzelfällen die Möglichkeit der Einreise. Mehr....


Bundesfreiwilligen-Stelle ab November 2021 zu besetzen

 Ab November bietet die Stiftung wieder die Möglichkeit, im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes die Arbeit der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch kennzulernen. 
Zur Bewerbung eingeladen sind junge Menschen mit Interesse an der Arbeit einer Fördereinrichtung und an Russland, aber auch andere Interessierte sind willkommen!
Wir würden uns freuen, wenn Sie die Ausschreibung bei interessierten Jugendlichen aus Ihren deutsch-russischen Austauschprojekten bzw. Ihrer Bildungs- und Jugendarbeit bekannt machen könnten. Mehr...

Über den Tellerrand


Jugendforum der Potsdamer Begegnungen 

Das Deutsch-Russische Forum e.V. lädt ein, sich für die Teilnahme am VIII. JUGENDFORUM Potsdamer Begegnungen zu bewerben. Das JUGENDFORUM findet unter dem Titel »Nach den Wahlen: Was ändert sich in den deutsch-russischen Beziehungen?« am 09. November 2021 in Moskau statt und setzt sich für neue Formen des konstruktiven und interessierten Dialoges ein, an dem sich neben erfahrenen Entscheidungsträgern auch junge Experten sowie zivilgesellschaftlich und politisch engagierte Menschen aus Deutschland und Russland beteiligen sollen. Mehr...


Bild: Adobe Stock | leo_d

Bundestagswahl 2021: Im Fokus -Internationale Jugendarbeit


Am 26. September 2021 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Anlass für IJAB, einen Blick in die Wahlprogramme der antretenden Parteien zu werfen: Was wird dort zu internationaler Jugendarbeit gesagt? Außerdem hat IJAB jugendpolitische Sprecher*innen der Fraktionen gefragt, welche Unterstützung des internationalen Jugendaustausches und welche konkrete Maßnahmen zur Stärkung des Arbeitsfeldes ihre Partei vorsieht. Mehr...

Austausch hautnah


"Austausch online ist anders, aber möglich" 

Einmal Russland hautnah erleben – das ist der große Wunsch der Teilnehmenden. Da dies aber im Juli 2021 noch nicht möglich war, kamen die Jugendlichen aus Buxtehude und St. Petersburg für Ihren Austausch hybrid zusammen. Unter dem Motto „KonZOOM“ wurden in Workshops die Facetten von Konsum diskutiert, das eigene Konsumverhalten dokumentiert und hinterfragt. Flankiert wurde das inhaltliche Arbeiten von parallelen Aktivitäten, wie bspw. dem Kochen eines landestypischen Gerichts der Austauschpartner. Viele der Teilnehmenden freuen sich schon auf den nächsten Austausch und hoffen, dass ihr Wunsch, Land und Freunde wieder persönlich zu treffen, in Erfüllung geht. Mehr…

Terminkalender

Kamingespräche - Austausch mit Lehrkräften nicht-gymnasialer Schulformen
September 2021, online

Bilaterale Fortbildung "Austausch digital gestalten"
Modul I-III, September/Oktober 2021, online

Beratungscafé "Im Austausch bleiben"
14. September 2021, online 

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer aus Sachsen
7. Oktober 2021, online

Beratungscafé "Im Austausch bleiben"
12. Oktober 2021, online

Beratungscafé "Im Austausch bleiben"
09. November 2021, online

Info- und Vernetzungstag
9.-10. November 2021, online

Ideenschmiede zum deutsch-russischen Jugendaustausch
21.-24. November 2021, hybrid  

Festveranstaltung zum 15-jährigen Jubiläum der Stiftung DRJA und des russischen Koordinierungsbüros
23. November 2021, hybrid

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer aus Baden-Württemberg
9. Dezember 2021, online

Möchten Sie den Infobrief der Stiftung DRJA nicht mehr beziehen, können Sie hier den Newsletter abbestellen.

Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117 b
20149 Hamburg
Fon +49 (0) 40.87 88 679–30
Fax +49 (0) 40.87 88 679–20
www.stiftung-drja.de

Geschäftsführer: Thomas Hoffmann
Amtsgericht Hamburg HRB 97122